Long time no see!

Hey, ihr Hübschen. Ja, ihr seid hübsch. Alle. Und ja, ich hab gerade sehr gute Laune.

Ich hab sehr lange nichts mehr geschrieben, aber das macht nichts, ich hol das nämlich jetzt alles nach.
Seit meinem letzten Eintrag hab ich nur an vier Slams teilgenommen, was in erster Linie daran liegt, dass die Uni mich sehr vereinnahmt hat. Deshalb will ich mir auch den Sommer über viel Zeit dafür nehmen, neues Geschriebenes zu produzieren. Produzieren klingt übrigens nur unglaublich langweilig, ist es aber nicht.

Zwei der Slams waren übrigens Bus Bim Slams, einer im 4. und einer im 18. Bezirk, und beide waren zauberhaft. Diese Slams gibt’s übrigens immer noch, bis zum 23. Juni, also schwingt euch zu den Haltestellen und stürzt euch ins dichterische Vergnügen. Die Termine findet ihr auch dieser Seite –> Seite. Da findet ihr übrigens auch Berichte zu den einzelnen Slams. Bald sollte auch der Bericht vom heutigen Bezirk im 18. Bezirk zu lesen sein.

Außerdem habe ich vor zwei Tagen mein erstes Slam-Auswärtsspiel erlebt, nämlich in Harmanschlag im unglaublich grünen und gut riechenden Waldviertel. Das Publikum war zwar nicht groß, aber sehr begeistert und freundlich. Es hat großen Spaß gemacht, ein Danke geht an dieser Stelle an die Slammasterin Mieze Medusa für die Möglichkeit, überhaupt mitzufahren. Tschif (nicht nur Slammer sondern auch Gelegenheitstaxifahrer), Jörg Zemmler und Andi Plammer waren auch mit dabei.
Außerdem hab ich bei diesem Slam meinen ersten Roman von Mieze Medusa gekauft. Mia Messer. Ich bin gespannt!

Dann war da natürlich auch noch der Poetry Slam Cup im Café Prückel. Was soll ich sagen. Super Stimmung, gute Laune, gute Texte und ein wahnsinnig netter Sieger (Simon Libsig), der seinen Preis unter allen TeilnehmerInnen aufgeteilt hat.

Soviel dazu. Ich melde mich bald wieder, bis dahin wünsch ich euch viel Spaß und schönes Wetter.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Poetry Slam, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s