Meine Viren hassen Slams.

Deshalb haben sie mich auch davon abgehalten zum Red Light Slam gestern zu gehen. Dabei hab ich doch extra noch die zwei Texte fertig geschrieben. Und mich so gefreut. Und mimimi. Auf jeden Fall hat mich das sehr geärgert.

Auf dem D.T.S. Slam einen Tag davor war ich noch, und DAS WAR GUT SO! Das war bei weitem das beste Line-up, das ich in meiner, zugegeben etwas kurzen, Zeit in der Szene erlebt habe. Mieze Medusa, Markus Köhle, Moritz Beichl, Pazooka, um nur ein paar davon zu nennen. Ich hoffe so etwas wird’s noch öfter geben, ich war wirklich begeistert. Bis auf einen verschrobenen Typen, der nur gequatscht und getrunken hat, zu allem Übel auch noch in der Jury gesessen ist und einfach irgendeinen Zahl zur Bewertung hoch gehalten hat, war der Abend wirklich wundervoll.

Meinen heutigen Tag werde ich damit verbringen Viren zu bekämpfen und Supernatural zu schauen. Diese Supernatural-Sache ist eigentlich eine ziemlich dumme Idee. Geister, Dämonen, Tote… und ich hab ungefähr den Mut eines aufgeschreckten Kaninchens. Aber ich schau’s trotzdem. Weil ich’s kann. Und jetzt lern ich Grammatik. Weil ich’s nicht kann. Bis dann, ihr Lieben!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Poetry Slam abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s